STADA Gesundheitsreport goes international

Stada

STADA ist ein führender Generika-Anbieter in Deutschland und Europa. Den Schwerpunkt bilden starke Marken, die im Alltag der Menschen eine hohe Bedeutung haben – von Ladival Sonnenchreme über Megaseller wie Grippostad für Erkältungen oder Hoggar Night bei Schlafbeschwerden. Hinzu kommt ein auch in der Breite ausdifferenziertes Portfolio und Innovationen wie beispielsweise Biosimilars.

Um im Bereich der „Alltagsmedizin“ die starke Kompetenz auch nach außen zu vermitteln wurde 2014 mit dem jährlichen STADA Gesundheitsreport in Deutschland gestartet. Ziel waren die Positionierung und Etablierung von STADA als Ansprechpartner in Gesundheitsfragen der Zukunft; Besetzung des Themas „Zukunft der Gesundheit“ und Entwicklung von entsprechendem Content, den die STADA Landesgesellschaften in Europa für die crossmediale Kommunikation im jeweils eigenen Land nutzen können.

Das Projekt erwies sich als voller Erfolg und hatte eine breite wie positive Resonanz in den klassischen Medien wie online. Und das zunehmend international. Das Interesse der Landesgesellschaften an mehr als Einzelthemen wurde immer stärker.  2019 wurde eine komplette Internationalisierung durchgeführt.

STADA und komm.passion revolutionieren den traditionellen STADA Gesundheitsreport, den es seit 2014 gibt. Aus einer deutschen PR-Maßnahme wird 2019 eine internationale Content-Maschine zur Positionierung des Konzerns. Unter dem Thema „Zukunft der Gesundheit“ positioniert sich STADA in neun europäischen Kernmärkten als Ansprechpartner für relevante Fragen mit dem „Blick auf morgen“.

Der STADA Gesundheitsreport 2019 ist eine Studie mit 18.000 Teilnehmern aus neun Ländern – Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Russland, Serbien, Spanien und dem Vereinigten Königreich – und wird als zentrales Kommunikationsinstrument in eben diesen neun Ländern von den STADA Landesgesellschaften genutzt – über alle Kommunikationsinstrumente hinweg.

Die Veröffentlichung der Studienergebnisse in Form eines nun internationalen Reports, welcher auf einer großen internationalen Pressekonferenz vorgestellt wurde – mit über 50 Journalisten aus allen neun Ländern. Viele spannende Ländervergleiche wurden nun möglich. Viele Ergebnisse der Studie wurden auch einzeln als Aufhänger für Pressemitteilungen, Blog-Beiträge, Social Media-Postings, Infografiken und Animationen genutzt. Presse-Ergebnis in Europa: Über 250 Berichte in europäischen Publikums- und Fachmedien (Online, Print und TV) und eine Gesamtreichweite in Europa von über 100 Millionen Lesern.

Obwohl ein eher komplexes Tool, das auch hohen methodischen Ansprüchen genügen muss, erreichte der int. STADA Gesundheitsreport sofort eine Shortlist-Platzierung beim PR Award 2020.

Ihre Ansprechpartner