Go live or go home

STADA Health Report 2020

Anfang Mai. Bad Vilbel. Headquarter der STADA Arzneimittel AG. 3. Stock. Büroraum. 4 Tische. Stühle. Computer. Monitore. Teppichboden. Nichts Besonderes. Ein Büro halt. 

 

Mitte Juni. Der gleiche Raum. Alles anders. Schwarze Decke. Glänzender Boden. Modernes TV-Studio. STADA TV-Branding. Lichttechnik. 4 Menschen auf der Bühne. 3 Live-Kameras. Regieraum neben an: „Wir sind live in 3… 2… 1…“

Innerhalb von knapp sechs Wochen verwandelten STADA und komm.passion ein unscheinbares Büro im Hauptgebäude der STADA Arzneimittel AG in ein hochmodernes TV-Studio. Und streamten am 17. Juni die erste Live-Veranstaltung aus eben diesem Studio. Eine Pressekonferenz, zu der sich über 100 europäische Journalisten aus zwölf Ländern live einwählten. Organisiert, umgesetzt und durch Live-Regie vor Ort begleitet von komm.passion.  

„Das war schon großes Kino“, sagt Frank Staud, Executive Vice President Corporate Communications bei STADA. „Die Umsetzung von der Konzeption bis zum ersten Live-Event lief wahnsinnig schnell und maximal professionell ab. Wir sind nun mit unserem Studio nicht nur auf dem neusten Stand, sondern sogar einen Schritt weiter. So lassen sich in Zeiten wie diesen Präsenzveranstaltungen fast kompensieren“, sagt Staud. 

Wie kam es dazu?

Jedes Jahr präsentiert die STADA Arzneimittel AG die Ergebnisse des neuen STADA Health Reports, einer repräsentativen Studie zu verschiedenen Gesundheitsthemen. Normalerweise findet diese Präsentation im Rahmen einer Pressekonferenz in einer deutschen Großstadt statt. Doch wegen Corona war das dieses Jahr unmöglich. Und so wurde aus Berlin kurzerhand Bad Vilbel und aus analog vor Ort wurde digital on air. 

Anfang Mai war der für die digitale Pressekonferenz auserwählte Raum noch ein ganz normales Büro im Headquarter der STADA Arzneimittel AG in Bad Vilbel. In den kommenden sechs Wochen konzipiert und designt komm.passion das neue STADA TV-Studio, sorgt für die Technik und den Aufbau – Hand in Hand mit STADA. Gleichzeitig konzipiert komm.passion die erste digitale live Pressekonferenz von STADA zur Präsentation der Studienergebnisse und organisiert deren Durchführung sowie das Einladungsmanagement von Journalisten in ganz Europa. 

Studienkonzeption und Auswertung

Ab Ende April wertet komm.passion zudem die Ergebnisse der Marktforschungsagentur KANTAR aus und schreibt und designt den STADA Health Report 2020. Auch hier gibt es gegenüber dem Vorjahr einige Neuerungen: Mehr Befragte. Mehr Länder. Noch vielfältigere Themen. Teilnehmer waren diesmal über 24.000 Menschen aus 12 Ländern: Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Österreich, Polen, Russland, der Schweiz, Serbien, Spanien und dem Vereinigten Königreich. Das Thema: Europa auf dem Weg in die Zukunft der Gesundheit. Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage im Frühjahr 2020 wurde der Report durch ein zusätzliches Corona-Kapitel erweitert: Kurzfristig wurden 6.000 Menschen aus sechs europäischen Ländern rund um das Thema Corona befragt.  

Voller Erfolg

Und dann kam es zum besagten 17. Juni und der digitalen Live-Pressekonferenz. Neben der zugeschalteten 100 europäischen Journalisten haben sich auch tausende Menschen die PK bei LinkedIn angeschaut. „Mal ehrlich: Natürlich hat man immer Sorge, dass etwas schiefläuft. Aber die gesamte Veranstaltung lief absolut perfekt“, so Projektmanagerin Larissa Borgmann von komm.passion. 

Mit Erfolg: Innerhalb einer Woche erreichte der STADA Health Report durch breite Medienberichterstattung in Tages- und Fachmedien über eine Millionen Leser. Europaweit gab es binnen einer Woche rund 100 Clippings. Und im neuen STADA TV-Studio? Da hat eine Woche später schon die nächste Live-Veranstaltung stattgefunden. Und es wird nicht die letzte bleiben … 

Ihre Ansprechpartner