CASE

DIE „BURGER-FALLE“: WIE „ST. MARTIN“ SEINEN HEILIGENSCHEIN VERLOR

Der Zauber verblasste schnell. Anfang des Jahres noch galt Martin Schulz als der Messias. Der Retter, der die SPD aus der Krise führt. Ein Kandidat, der Dauerkanzlerin Merkel ablöst. Doch auf Euphorie folgte Ernüchterung. Umfragewerte, Saarland-Wahl – es ist nicht zu übersehen: Mit dem, wofür Schulz bisher steht, kann er keine Mehrheit hinter sich bringen.

PAS beleuchtet in einer aktuellen Studie die Hintergründe dieser Entwicklung. Und: PAS prüft, aus welchen Quellen das Wasser stammt, das Schulz bei seiner ersten Rede quasi zu Wein machte. Dabei nehmen wir Helmut Kohls Antrittsrede als Parteivorsitzender aus dem Jahr 1973 unter die Lupe – mit unerwarteten Erkenntnissen.

weiterlesen

WAHRHEIT, NEIN DANKE!

Die Mondlandung war eine Lüge. HIV wurde in CIA-Labors entwickelt, um ethnische Gruppen wie Afroamerikaner oder Minderheiten wie Homosexuelle auszurotten. Uwe Barschel war einer der Bilderberger und wollte auspacken.

All das sind Fakten. Alternative Fakten. Zumindest für jene, die an die Mainstream-Wahrheit von Wikipedia nicht mehr glauben wollen. Über den Reflex allerdings, diese Menschen als Verwirrte abzutun und sie nach ihrem Hut aus Alufolie zu fragen, werden wir künftig nachdenken müssen.

weiterlesen