Corporate Publishing feiert Comeback

Geschichten üben seit jeher Faszination auf uns aus. Sie sind für Unternehmen die beste Möglichkeit, um Inhalte klar und einfach zu vermitteln und Begeisterung zu wecken. Corporate Publishing feiert sein Comeback.

Eine Geschichte – „Story“ – in Kombination mit einem „Gesicht“ ist verständlicher, bleibt länger im Gedächtnis und steht deutlicher für ein Unternehmen als jede abstrakte Information. Und diese Erzählungen lassen sich für zahlreiche Kommunikationskanäle auf unterschiedliche Art aufbereiten – bunt und lebendig im Imagefilm, persönlich und emotional im Mitarbeitermagazin, anschaulich und tagesaktuell im Corporate Blog. Eine Story, unterschiedlich aufbereitet, lässt sich auf diese Weise wirksam in mehreren Kanälen verbreiten: Digital, Social Media und Print. Wir nennen das „Trimediale Kommunikation“.

Höhere Glaubwürdigkeit

Die Glaubwürdigkeit eines Kundenmagazins ist beispielsweise deutlich höher als die einer Werbeanzeige. Geschichten dafür finden sich in jedem Unternehmen. Lassen Sie beispielsweise Mitarbeiter vom Arbeitsalltag erzählen, um Einblick in Ihre Unternehmenskultur zu gewähren.

Es muss ja nicht immer der typische Newsletter sein. Warum präsentieren Sie sich nicht einmal als innovativer Vorreiter und veröffentlichen ein Tablet-Magazin?

Sie bevorzugen Videos? Auch für KMUs ist ein eigener Youtube-Kanal mit Agenturunterstützung gut zu bewerkstelligen.

Überzeugen Sie sich selbst von den vielen Möglichkeiten des „Corporate Publishing“ und fordern Sie kostenfrei unsere Infobroschüre per Mail an gernot.speck(at)komm-passion.de an.