News

Compliance – „Die meinen es ernst“

VW steht in den Schlagzeilen, der Deutsche Fußball-Bund gerät in Erklärungsnot. Lange anerkannte Instanzen geraten ins Wanken. Wie ist es aktuell um die Haltung von Unternehmen bestellt? komm.passion CEO Alexander Güttler bezieht in der aktuellen Ausgabe von pressesprecher Stellung: Alle Unternehmen „werden von außen so oder so wahrgenommen. Sie können eine Haltung daher nicht umgehen.“

Der Vorsitzende des Beschwerdeausschusses Unternehmen und Markt des Deutschen Rats für Public Relations (DRPR) fordert klare Maßnahmen, um zu verhindern, dass diese Haltung, gleichzusetzen mit der Unternehmenskultur, Schaden nimmt: Die besten Compliance-Management-Systeme könnten „niemals den menschlichen Willen des Eigensinns komplett bändigen“. Daher gehöre in gute Compliance-Management-Systeme „auch Bestrafung. Verhalten muss spürbare und sichtbare Folgen haben. Bei einer guten, öffentlichen Bestrafung hat jeder kapiert: Die meinen es ernst.“

Das vollständige Interview lesen Sie auf pressesprecher.com.