bewegende Emotionen

140 Zeichen scheinen genug für einen Witz und eine Trennung, kleine Emoticons verleihen einer Botschaft ein Gesicht. Doch wenn es darum geht Inhalte, Zusammenhänge und emotionale Botschaften zu verknüpfen, geht der Trend wieder in Richtung Bewegtbild. Youtube Clips, GIFs und aufwändig produzierte Kurzfilme sind wieder beliebte Techniken, auch in der PR Branche, wie auch die Vergabe der dritten „PR Klappe“ beim PR-Filmfestival 2014 beweist.

Bewegte Bilder fordern Aufmerksamkeit, können zum Nachdenken anregen oder bringen uns zum Lachen. Der Inhalt kann begreifbarer gemacht werden und Botschaften schneller vermitteln. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. 24 Bilder pro Sekunde bieten da weitreichende Möglichkeiten, die auch von komm.passion schon genutzt wurden:

„Solarstrom zu Hause speichern“, erklärt beispielsweise wie Konsumenten mit Batterie-Energiespeicher Strom sparen können. Veröffentlicht wurde der Clip auf dem Youtube Kanal energievollerleben des ZVEI.