Case

Pop-Up Bar für SWISS APÉRO

Der Apéro gehört zur Schweiz wie die Berge. Er kombiniert traditionelle, luftgetrocknete Fleischspezialitäten mit der typischen Schweizer Lebensart. Doch was steckt dahinter? Mit einem Apéro verwöhnen die Schweizer gerne stilvoll ihre Gäste. Dabei servieren sie zu einem Glas Wein Bündnerfleisch und Co., würzigen Käse, Weintrauben und Nüsse, und leiten so kulinarisch einen gemütlichen Abend ein. Eine extrem leckere und sympathische Tradition, die hierzulande jedoch wenig bekannt ist.

Das will die Marketingkommunikation International von Proviande, der Branchenorganisation der Schweizer Fleischwirtschaft, im Exportmarkt Deutschland ändern.

Geburtsstunde einer neuen Premium-Marke

Mit komm.passion entwickelte Proviande für die Schweizer Fleischexporteure eine neue Marke im Premium-Segment: SWISS APÉRO. Der Clou: Verschiedene luftgetrocknete Schweizer Fleischspezialitäten wie das berühmte Bündnerfleisch, die zum Teil bereits einzeln im deutschen LEH erhältlich sind, werden in einer Packung gebündelt und im Zusammenhang mit der Schweizer Apéro-Kultur vermarktet.  

Brand-Experience im Pop-Up

Um die Apéro-Kultur, Schweizer Fleischspezialitäten und die Marke SWISS APÉRO bekannt zu machen, setzten Proviande und komm.passion auf ein klares Erlebniskonzept. Denn: Liebe geht durch den Magen – vor allem die Liebe zu einer Food-Marke.

Am 4. November 2015 eröffnete Proviande in Stuttgart die erste SWISS APÉRO Pop-Up Bar und damit die erste Schweizer Apéro Bar in Deutschland. Exklusiv für drei Wochen und in bester Lage lud die Pop-Up Bar die Stuttgarter zum Apéro – in modernem Schweizer Ambiente, jenseits der „Heidi“-Romantik. Von der ersten Apéro-Platte bis zum traditionellen Dessert transportierte die Pop-Up Bar das Markenversprechen: exklusiver Genuss, modern inszeniert, in bester Schweizer Qualität. Für die Kreation und Implementierung der Pop-Up Bar hat die Kommunikationsagentur die Experten für Markenerlebnisse von EAST END mit ins Boot geholt.

Pop-Up als Kommunikationstool

Bei der Vermarktung der Pop-Up Bar setzte komm.passion auf einen Mix aus PR, Print- und Online-Werbung, Direct Mailings, Events und Social Media (Xing, Facebook). Beim Pre-Opening und in späteren Vor-Ort-Terminen ließen sich Medienvertreter persönlich vom Konzept begeistern. In Workshops lernten Food-Blogger die verschiedenen luftgetrockneten Schweizer Fleischspezialitäten und die Feinheiten der Schweizer Apéro-Kultur intensiv kennen und lieben.

„Full House“ mit emotionalem Anker

Konzept, Produkt und Vermarktung überzeugten: Die SWISS APÉRO Pop-Up Bar wurde innerhalb kürzester Zeit zum neuen Hotspot und mischte die Stuttgarter Gastronomie-Szene kräftig auf. Ein kurzweiliger und starker Auftritt von SWISS APÉRO, der Konsumenten, Journalisten, Bloggern und B2B-Kontakten noch lange in Erinnerung bleiben wird. Der Apéro-Funke ist übergesprungen und die nächste Pop-Up Bar bereits in Planung.

Bilder: Ferdinando Iannone