Case

Instagram und die Speisekarte als Influencer

In der Gastronomie gilt die Speisekarte als Aushängeschild. Trotzdem klebt sie meist lieblos als Preisliste neben der Tür. Gute Produkte haben aber mehr verdient, vor allem wenn sie aus der Schweiz kommen und Bündnerfleisch, Salsiz oder Mostbröckli heißen.

#foodporn

Deshalb holte komm.passion die Menu-Karte der zweiten SWISS APÉRO Pop-Up Bar von Proviande «Schweizer Fleisch» neu ins Netz, speziell für die Instagram-Foodies aufbereitet. Während fleißige Handwerker und Dekorateure der Location den letzten Feinschliff vor dem Opening verliehen, inszenierten Stylisten und Fotografen den Star der SWISS APÉRO Pop-Up Bar: das Apéro-Plättli - eine Schieferplatte mit luftgetrockneten Schweizer Fleischspezialitäten und würzigem Käse. Hinzu kamen weitere Schweizer Highlights in Bild und Bewegtbild: kirschgetränkte und schokoladige Dessert-Träume, Schweizer Kultobjekte, erstklassige Weine.

Der Instagram-Kanal wurde zur Speisekarte und jede Kachel eine Spezialität, die ihre Geschichte auch weit über den Aktionszeitraum der Pop-Up Bar hinaus erzählt. Die «gluschtigmachende» Speisekarte der für drei Wochen geöffneten SWISS APÉRO Pop-Up Bar wurde zum Instagram-Influencer.

Credits: Anja Prestel Fotografie (Food-Fotografie) // © Olha Insight – Shutterstock