Kundenmagazin SmartStories von KYOCERA rückt Dokumente in den Fokus

Dokumente mit Geschichte(n)

KYOCERA Document Solutions Deutschland ist einer der weltweit führenden Anbieter für Dokumentenmanagementlösungen. KYOCERA stellt Businessdrucker und -kopierer her, fungiert aber auch als strategischer Berater für das Prozessmanagement rund um Dokumente in Unternehmen mit mehr als 200 IT-Arbeitsplätzen. Im Markt besteht über Produkte ein nur geringes Differenzierungspotenzial, das Thema Dokumentenmanagement ist unemotional und preisgetrieben.

Nach dem Relaunch der Online-Ausgabe des Kundenmagazins Smart, in dem KYOCERA Technologie- und Unternehmensthemen behandelt, entwickelt komm.passion ein Printmagazin, das IT-Entscheider anspricht und KYOCERAs Business-Partnern die Möglichkeit gibt, die Kommunikation mit dem Kunden im Beratungsgeschäft auf eine neue emotionale Ebene zu heben.

Das Magazin positioniert KYOCERA dazu bewusst nicht über Produktbenefits und Leistungsparameter. Vielmehr stehen Geschichten von bedeutenden Dokumenten im Vordergrund, die die Welt in Kultur, Technik und Gesellschaft veränderten. Das Magazin zeigt Menschen, die sich genau wie KYOCERA dem Motto verschrieben haben: „Taking care of the written word.“ SmartStories lebt von exklusiven Bildern und Reportagen. Die Geschichten sind redaktionell wie grafisch exzellent aufbereitet und geben exklusive Einblicke. Das löst die Positionierung von KYOCERA optimal ein – emotional, fesselnd, mitreißend.

SmartStories erscheint halbjährlich mit einem monothematischen Schwerpunkt. So steht die Titelgeschichte der ersten Ausgabe „Dokumente und der Zahn der Zeit“ beispielsweise eine Reportage über den Barbarastollen im Schwarzwald. Als zentraler Bergungsort Deutschlands beherbergt er die wichtigsten Dokumente der deutschen Kultur. Er steht unter der höchsten Schutzstufe der Haager Konvention von 1954 und gehört damit zu den weltweit ganz wenigen als besonders schützenswert anerkannten Kulturstätten. Für die Reportage war ein Reporter-Duo von komm.passion direkt vor Ort. 

Interessierte Leser können SmartStories hier kostenfrei abonnieren.