Ben & Jerry’s To Go: Blogger testen das neue Eis-Sandwich

Wer an Ben & Jerry’s denkt, hat meistens zuerst die bunten runden Pints vor Augen. Doch seit diesem Frühjahr gibt es das Eis der nachhaltigen Marke auch im To Go-Format: Das Cookie Dough ´Wich ist ein Sandwich aus Eis zwischen zwei Cookies. Das ´Wich lässt sich einhändig essen und ist damit für ausführliche Fotosessions und anschließendes Teilen auf Social Media Kanälen ideal.

Authentische Posts, kreative Bildwelten

Insgesamt elf Blogger setzten die Produktneuheit basierend auf einem Briefing von komm.passion und einer umfangreichen Lieferung an „Test-Material“ in Szene. Die Posts auf den Blogs und Social Media Kanälen zeigten das ´Wich von den unterschiedlichsten Seiten. „Olles Himmelsglitzerdings“ nahm das Cookie-Eis-Sandwich mit den Augen der Food-Bloggerin unter die Lupe, der Männermode-Blog „Zeitgeschmack“ legte es allen Fitness-Studio-Gängern für den Cheat-Day ans Herz und auf dem Fashion- und Lifestyle-Blog „Glitter Everywhere“ wurde getestet, wie man gleichzeitig ´Wich essen und schreiben oder Fahrradfahren kann. Bei einigen wurde das ´Wich außerdem zum Star eines Fotoshootings – ganz im individuellen Stil des Blogs, aber immer eindeutig als Ben & Jerry’s Produkt erkennbar. Der To Go-Moment bzw. das Ben & Jerry’s essen ohne Löffel – das Fokusthema zum neuen Produkt – wurde dabei ganz unterschiedlich interpretiert.

„Schminken und Frisieren klappt jetzt wunderbar mit Sandwich in der Hand. (..) Habe diesen Blogpost übrigens Eisessend getippt und nicht ein Mal gekleckert." (einzimmervollderbilder.com)
„Das neue Cookie Dough Wich ist total Social Media tauglich, ob Selfie oder Shoefie, alles kein Problem mehr, denn man braucht keinen Löffel und eine Hand reicht völlig aus. (…) Ich denke, wir werden diesen Sommer noch sehr viele Instagram-Bilder mit dem Wich sehen." (mrwichtig.de)

Viele Wege führen zum ´Wich

Während viele Marken und Produkte sich auf sehr ähnlichen Blogs bewegen und dadurch die gleiche Zielgruppe eventuell auf möglichst vielen Wegen erreichen, stand beim ´Wich ein anderer Gedanke im Vordergrund: Es sollte einem möglichst breiten Publikum vorgestellt werden. Deshalb spielten bei der Auswahl der Blogs nicht nur Qualität und Reichweite eine Rolle, sondern auch möglichst unterschiedliche Themengebiete und Communitys. Neben Food- und Lifestyle-Blogs mit überwiegend weiblichen Lesern waren deshalb auch Lifestyle-Blogs angefragt, die eher männliche Fans haben. Aber auch „Unisex-Blogs“ wie „Uberding“, „Klonblog“ und „Langweiledichnet“ waren dieses Mal im Ben & Jerry’s Fieber.

Alle Blogposts zum Nachlesen

Glitter Everywhere | Lu loves handmade | Ein Zimmer voller Bilder | My Simple Life | Olles Himmelsglitzerdings | Mr Wichtig | Zeitgeschmack | Uberding | Langweiledichnet | Klonblog